Xtralis

Rückgabe-/Reparaturrichtlinie von Xtralis

Alle Rücksendungen von Xtralis-Produkten durch unsere Vertriebspartner müssen gemäß der Rückgabe-/Reparaturrichtlinie von Xtralis und den allgemeinen Vertriebsbedingungen abgewickelt werden. Bitte beachten Sie die folgenden Angaben.

  1. Der Vertriebspartner muss eine E-Mail an das zuständige Xtralis-Kundendienstzentrum senden, damit dieses für jedes zur Rückgabe vorgesehene Gerät eine spezielle Warenrücksendenummer (RMA) ausgeben kann. Dabei muss der Vertriebspartner Xtralis die folgenden Informationen übermitteln:
    1. Die Seriennummer des zur Rückgabe vorgesehenen Geräts (Wenn nur ein Bauteil zurückgegeben wird, muss der Vertriebspartner die Seriennummer des Gesamtgeräts angeben.).
    2. Die Artikelnummer und/oder Beschreibung des zur Rückgabe vorgesehenen Geräts.
    3. Der Fehler im Gerät.
    4. Alle weiteren für die Verarbeitung der Warenrücksendung relevanten Informationen.

    Ohne die obigen Angaben kann keine Warenrücksendenummer ausgestellt werden. Rückgaben ohne RMA werden von Xtralis nicht bearbeitet.
  2. Anhand der obigen Informationen stellt Xtralis innerhalb eines Arbeitstages eine Warenrücksendenummer aus und informiert den Vertriebspartner über die Lieferanschrift. Der Vertriebspartner muss eine Lieferanzeige ausfüllen und dort auch die Xtralis-Warenrücksendenummer eintragen. Die Lieferanzeige ist vor der eigentlichen Lieferung per E-Mail zu versenden und der Lieferung nochmals als Ausdruck beizulegen.
  3. Das Gerät muss mit einer geeigneten Polsterung (keine Schaumspäne) verpackt und auf Kosten des Vertriebspartners über einen nachvollziehbaren Spediteur an Xtralis gesendet werden. Geeignete Verpackungen können von den Xtralis-Kundendienstzentren bezogen werden.
  4. Sobald die Lieferung im Xtralis-Kundendienstzentrum eingegangen ist und die Waren gebucht und inspiziert wurden, überprüft Xtralis den Garantiestatus des zurückgegebenen Geräts. Xtralis garantiert über einen Zeitraum von 24 Monaten ab dem Datum der Rechnungserstellung durch Xtralis, dass die von Xtralis produzierten Erzeugnisse keine Herstellungsfehler aufweisen. Wenn das Gerät in dieser Zeit aufgrund eines derartigen Fehlers ausfällt, nimmt Xtralis nach eigenem Ermessen alle erforderlichen Reparaturen vor oder ersetzt das Produkt. Dabei entstehen dem Vertriebspartner außer den in Punkt 6 aufgeführten Zoll- und Importgebühren keine weiteren Kosten.

    Die Garantie ist unter den folgenden Bedingungen nicht mehr gültig:
    1. Die Garantiezeit für das Produkt ist abgelaufen.
    2. Das Produkt wurde verändert oder während der Rücksendung aufgrund ungeeigneter Verpackungen beschädigt.
    3. Beschädigung des Produkts aufgrund unangemessener oder fahrlässiger Handlungen.
    4. Beschädigung oder Funktionsstörung des Produkts aufgrund eines Blitzschlags oder ähnlicher Spannungsspitzen, einer fehlerhaften Installation oder einer anderen, von Xtralis nicht zu beeinflussenden Ursache.
    5. Produktetiketten fehlen oder weichen aufgrund unzulässiger Veränderungen vom Originalzustand ab.
    6. Das Produkt wurde nicht entsprechend den Vorschriften von Xtralis gewartet.
  5. Xtralis informiert den Vertriebspartner über alle eventuell anfallenden Kosten. Der Vertriebspartner muss der Kostenübernahme durch die Ausstellung einer entsprechenden Bestellung zustimmen.
  6. Liefer- und andere Kosten:
    1. Der Vertriebspartner trägt alle Kosten für die Lieferung und Versicherung der an Xtralis zur Reparatur zurückgesendeten Produkte, selbst wenn diese noch in der Garantiezeit zurückgegeben werden.
    2. Xtralis trägt alle Zoll- und Importgebühren für während der Garantiezeit vom Vertriebspartner an Xtralis zurückgesendete Produkte.
    3. Der Vertriebspartner zahlt alle Zoll- und Importgebühren für die Rücksendung der reparierten oder ersetzten Produkte von Xtralis an den Vertriebspartner.
    4. Bei Gültigkeit der unter Punkt 4 aufgeführten Garantiebedingungen übernimmt Xtralis auch die Kosten für die Lieferung und Versicherung der reparierten oder ersetzten Produkte von Xtralis zum Vertriebspartner.
  7. Xtralis informiert den Vertriebspartner über die voraussichtlich benötigte Reparaturzeit und sendet das Produkt gemäß Punkt 6 nach Fertigstellung an den Vertriebspartner zurück.
  8. Der aktuelle Stand der Reparatur kann vom jeweiligen Xtralis-Kundendienstzentrum erfragt werden.


Copyright 2019 Xtralis Pty Ltd. | Terms of Use | Privacy Policy | Global Unsubscribe | Licenses | Site Map